PHP Maniac

Das PHP Blog für PHP-Profis und alle die es werden wollen

Tutorial: Erstellen eines einfachen WordPress Plugins

7 März, 2010 (21:15) | Tutorials | Von: PHP Maniac

Da ich mich in der letzten Zeit vermehrt mit der Erstellung von WordPress-Plugins beschäftigt habe, möchte ich diese Gelegenheit nutzen um euch die Erstellung eines einfachen WordPress-Plugins näher zu erklären. Im Rahmen dieses HowTos werden wir ein sehr simples Plugin erstellen, dass jedem Artikel ein Bild hinzufügt. Welches Bild das Plugin auswählt hängt mit den den Tags des jeweiligen WordPress-Artikels zusammen. Somit lassen sich z.B. Themenrelevante Bilder automatisch in jeden Beitrag einfügen, wie ich es z.B. auf dem alldeals.de Schnäppchen-Blog realisiert habe.

Weiterlesen »

PHP und die Twitter-API – Autofollow & Autounfollow (Teil 3)

28 Februar, 2010 (19:22) | Artikelserie, PHP 5 | Von: PHP Maniac

Willkommen zum dritten Teil meiner kleinen Serie zur Twitter-API mit PHP. Heute wollen wir das in den letzten zwei Teilen vorgestellte Wissen für eine erste kleine Twitter-Anwendung verwenden. Hierfür benötigen wir die call_twitter-Funktion aus dem ersten Teil und das im zweiten Teil besprochene Auslesen der eigenen Follower & Friends. Alle die diese Teile bis jetzt noch nicht gelesen haben, sollten dies vor der Lektüre dieses Artikels nachholen.

Weiterlesen »

PHP und die Twitter-API – Freunde & Follower (Teil 2)

23 Februar, 2010 (20:03) | Code-Schnipsel, PHP 5 | Von: PHP Maniac

Nachdem ich im Ersten Teil von “PHP und die Twitter-API” bereits die Grundlagen für einen PHP-Zugriff auf die Twitter-API erläutert habe gehts jetzt endlich ans Eingemachte. Mit Hilfe der im ersten Teil erstellten Funktion call_twitter werden wir die Follower und Freunde des Twitter-Accounts über die API auslesen. Also, los gehts…

Weiterlesen »

Twitter mit PHP fernsteuern – Die Twitter-API machts möglich (Teil 1)

19 Februar, 2010 (22:25) | PHP | Von: PHP Maniac

Da Twitter ja in letzter Zeit in aller Munde ist (vorallem nachdem Google den Twitter Konkurrenten Buzz gestartet hat), möchte ich das Thema heute aus Entwicklersicht aufgreifen und mich mit der Twitter-API beschäftigen. Auf Grund der vielen unterschiedlichen Möglichkeiten, die mit Hilfe der Twitter-API realisiert werden können, werde ich das Thema als kleine Serie vorstellen und in den nächsten Tagen weitere Artikel zum Thema veröffentlichen. Am Ende der Serie soll dann ein kleines PHP-Skript entstehen, das uns einige der täglichen Arbeiten im Umgang mit Twitter abnehmen kann und leicht an eigene Anforderungen anzupassen ist.

Die Twitter-API im Überblick

Die Twitter-API lässt sich in unterschiedlichen Formaten ansprechen, zur Auswahl stehen XML, JSON und RSS. Leider ist nicht jede Methode auch in allen drei Formaten verfügbar, aber alle drei lassen sich mit Hilfe von PHP sehr einfach weiterverwenden. Abgewickelt werden alle API-Anfragen über HTTP Requests. Hierbei kommen sowohl GET- als auch POST-Anfragen zum Einsatz. Weiterhin ist der Zugriff auf viele Methoden an das Vorhandensein eines Twitter-Accounts gebunden, deren Benutzername und Passwort bei der Anfrage mit übergeben werden. Grundsätzlich benötigen alle Methoden eine Authentifizierung, die sich mit Informationen eines Twitter-Accounts beschäftigen (z.B. das Abrufen von Followern oder der Timeline). Die Twitter-API Dokumentation findet ihr übrigens unter http://apiwiki.twitter.com/

Weiterlesen »

Appfuchs.de – DER Preisvergleich für iPhone-Apps

27 Dezember, 2009 (23:21) | Allgemein, iPhone | Von: PHP Maniac

Wer kennt das nicht? Da kauft man heute im Apple Appstore eine interessante App und schon wenige Tage später wird diese massiv im Preis gesenkt. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen habe ich in den letzten Monaten ich verstärkt an einem neuen Projekt gearbeitet, welches ich euch nun nicht länger vorenthalten möchte. Es handelt sich um einen Preisvergleich für iPhone- bzw. iPod Touch-Apps mit dem Namen Appfuchs

Weiterlesen »

iPhone: Sprachausgabe (Voice Feedback) bei Nike+ reparieren

1 September, 2009 (18:22) | iPhone, Tipps und Tricks | Von: PHP Maniac

Nachdem nach einigem Hin- und Her endlich ein funktionstüchtiger Nike+ Sensor bei mir aufgeschlagen ist, versuche ich mich wieder regelmäßig zum Joggen zu zwingen. Mit den Nike+ Statistiken und vor allem dem Voice-Feedback mit meinem iPhone 3Gs macht das Ganze auch gleich deutlich mehr Spaß. Leider ist aber eben diese Sprachausgabe schon nach wenigen Einsätzen bei mir ausgefallen. Das iPhone erkennt zwar problemlos den Sensor und meine Laufstrecke aber immer wenn ich aus Motivationsgründen die aktuellen Infos angesagt bekommen möchte, läuft stur die Musik weiter.

Lange Rede kurzer Sinn: Nach langem Probieren bin ich auf eine Lösung gestossen, die das Problem bei mir sofort behoben hat. Daher möchte ich sie an dieser Stelle mit allen Leidgenossen teilen, damit das Überwinden des inneren Schweinehunds nicht unnötig erschwert wird. Und so gehts:

1) In den iPhone Einstellungen unter Nike+ die Sprachausgabe komplett deaktivieren
2) Einstellungen beenden und das iPhone komplett ausschalten
3) Wenn das iPhone komplett abgeschaltet ist könnt ihr es erneut einschalten
4) Jetzt wieder unter Einstellungen -> Nike+ das Voice-Feedback (Sprachausgabe) aktiveren
5) Viel Spaß beim Training mit Motivation auf Knopfdruck!

Sollte die Lösung bei euch funktionieren würde ich mich über einen kleinen Kommentar freuen. Falls nicht könnt ihr auch gerne posten wie ihr das Problem in den Griff bekommen habt.

Datei-Uploads mit PHP – Hochladen leicht gemacht

6 Juli, 2009 (12:02) | Allgemein, Code-Schnipsel, Grundlagen, Sicherheit | Von: PHP Maniac

Nachdem ich in meinem letzten Beitrag erläutert habe, wie ihr Informationen per Email an eure Besucher versenden könnt, stelle ich heute einen Weg vor, wie Ihr Dateien von den Besuchern in Form von Datei Uploads erhalten könnt. PHP bietet hier, wie so oft, einige praktische Funktionen für den Datei-Upload an, die sehr einfach zu verwenden sind. Leider ist aber auch bei diesem Thema die Sicherheit ein wichtiger Aspekt, denn man erlaubt ja (mehr oder weniger) fremden Leuten Dateien auf den eigenen Webserver zu übertragen. Aber fangen wir erst einmal mit dem Datei-Upload an sich an.

Weiterlesen »

Mailen mit PHP – Über das automatisierte Versenden von Emails

2 Juli, 2009 (15:49) | Allgemein, Grundlagen, Sicherheit | Von: PHP Maniac

Nachdem sich mein letzter Artikel mit dem automatischen Generieren von Passwörtern beschäftigt hat und ich als Beispiel die Benutzerregistrierung erwählte, möchte ich euch heute gerne zeigen wie ihr die erstellen Passwörter (oder auch beliebige andere Informa-tionen) per Mail an den Benutzer senden könnt. Zunächst wollen wir uns hierfür die von PHP mitgebrachte mail() Funktion näher anschauen, die einen schnellen Versand von einfachen Emails ermöglicht.

Weiterlesen »

Zufällige Passwörter automatisch mit PHP generieren

30 Juni, 2009 (14:36) | Code-Schnipsel, Grundlagen, Tipps und Tricks | Von: PHP Maniac

Heute möchte ich euch gerne einen kleinen Codeschnipsel vorstellen, der automatisch Passwörter generieren kann. Er enthält zwar keine großen Innovationen aber ich verwende ihn bereits seit vielen Jahren in meinen Projekten und somit ist er sicherlich auch für den einen oder anderen von euch interessant.

Das Generieren von Passwörtern ist vor allem dort notwendig, wo sich z.B. neue Benutzer registrieren können und zunächst ein beliebiges Passwort gesetzt werden soll. Beliebig ist hierbei allerdings relativ, denn natürlich sollte das Passwort jedesmal unterschiedlich sein und gewissen Anforderungen an die Passwortlänge und die erlauben Zeichen genügen. Schließlich wollen wir unsere Benutzer nicht mit Passwörtern aus lauter Sonderzeichen vergraulen.

Weiterlesen »

iPhone: Versteckte Apps nach Update wieder sichtbar machen

28 Juni, 2009 (14:45) | iPhone, Tipps und Tricks | Von: PHP Maniac

Da ich Mitte Mai mit der Arbeit an meiner Diplomarbeit begonnen habe, bin ich leider länger nicht mehr dazu gekommen hier zu Posten. Das ich zwischenzeitlich mein iPhone 2G gegen das neue iPhone 3GS ausgetauscht habe, macht die Sache auch nicht einfacher… Die Liste mit Ideen für neue Artikel ist jedoch lang und ich werde mein Bestes geben sie in den nächsten Tagen und Wochen abzuarbeiten.

Zunächst möchte ich jedoch einen kleinen Trick für iPhone-Besitzer loswerden, die ein iPhone mit Jailbreak auf die neue Firmware 3.0 upgedated haben. Alternativ funktioniert der Trick auch wenn man ein Backup von einem iPhone 2G oder 3G auf ein 3GS einspielen will. Benutzt man, wie ich, ein Tool um nicht verwendete Apps zu verstecken (z.B. BossPrefs oder Categories) auf seinem Jailbreak iPhone und vergisst das Ausblenden vor einem Firmware-Update rückgängig zu machen, so sind die Apps auch nach dem Update unsichtbar. Eigentlich kein Problem möchte man meinen, die neue Firmware Jailbreaken, BossPrefs installieren und die Apps wieder sichtbar machen. Allerdings steht man vor einem Problem, wenn es noch keinen Jailbreak gibt (so wie für das aktuelle 3GS). Also habe ich die letzte Woche ohne SMS App verbracht, was manchmal ganz schön ärgerlich sein kann. Folgender Trick löst das Problem schnell und einfach, ohne Restore oder Jailbreak…

Weiterlesen »